Mehr Räume im Szabadkígyóser Schloss

Mehr Räume können in dem als imposantestes Schloss der Tiefebene geltenden Wenckheim-Schloss in dem einstigen Ókígyós, heute Szabadkígyós, besichtigt werden.

In dem im Besitz der ungarischen Treuhand befindlichen und von der Komitatsselbstverwaltung als Mittelschule genutzten Gebäude wurde vor kurzem das ehemalige Direktorenzimmer und auch andere Räume für die Besichtigung freigegeben. Auch ein Prospekt ist in Arbeit, um das Interesse der Touristen zu wecken.

Die Besichtigung des unter Denkmalschutz stehenden Schlosses ist auch weiterhin nur mit Voranmeldung möglich.