Klarinette und Noten
Westungarn

Europäisches Klarinetten-Festival in Győr

Vom 28.-31. August 2018 richtet die Stadt Győr das 8. Europäische Klarinetten-Festival aus. An den vier Eventtagen werden über 100 ungarische und internationale Künstler auftreten und dem Publikum die Klarinette näherbringen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI. Klarinettenkünstler Gábor Varga berichtet, dass sich der Europäische Klarinettenverein dieses Jahr für Győr als Austragungsort entschieden hat. Die Konzerte finden alle im Richter-Saal und in der Konzerthalle der Universität […]

Kein Bild
Westungarn

Entwicklungen im Keszthely-Gebirge

Im Rahmen des Programms „Förderung der TDM-Organisationen (Touristisches Destinationsmanagement) von Keszthely, Gyenesdiás, Vonyarcvashegy und Balatongyörök” begann die Ausschilderung der Wanderwege des Keszthely-Gebirges.

Kein Bild
Nordungarn

Kostenloses Internet auf den InterCity-Zügen des GYSEV

Seit 1.März 2011 wird den Fahrgästen der InterCity-Linie des Betreibers GYSEV (Győr-Sopron-Ebenfurt Vasút Zrt.) zwischen Sopron und Budapest kostenloses Internet angeboten. Der Anbieter ist die norwegische Mobilfunkgesellschaft Telenor, die in Ungarn eine führende Position einnimmt. Auf der Linie Sopron-Budapest steht in insgesamt 17 Zügen freies Internet zur Verfügung.

Kein Bild
Westungarn

Thermalsee Hévíz nicht in Gefahr

Das Wasser des weltweit einzigartigen Heilwassersees von Hévíz kühlte seit den 90-iger von Jahr zu Jahr um einige Zehntel Grad ab. Die Verantwortlichen des wohl berühmtesten Kurortes Ungarns ließen deshalb Experten nach den Ursachen dieses Phänomens suchen. Der 4,4 ha große See weist seit Jahrhunderten eine zwischen den Jahreszeiten leicht schwankende Temperatur auf und ist deshalb das ganze Jahr über außerordentlich gut für balneologische Zwecke […]

Kein Bild
Balaton

Mit GPS durch’s Balatoner Oberland

Der Nationalpark Balatoner Oberland gibt mit Beginn der Sommersaison auf seiner Homepage neben detaillierten Karten und Satellitenbildern auch die GPS-Koordinaten für die Besucherzentren und Museen innerhalb des Parks an. Damit soll es den Touristen erleichtert werden, die mitunter nicht direkt an Straßen liegenden Sehenswürdigkeiten des Parks zu finden.